Livekonzerte, Livegefühle.

Schon beim Mittagessen gucke ich auf die Uhr und freue mich auf in drei Stunden. Denn dann wird ein junger Mann in der Bar singen, den ich gestern Nachmittag beim Proben belauscht habe. Was ich gehört habe, gefiel mir schon mal sehr gut. Generell bin ich ein sehr großer Fan von Livekonzerten: Diese ein, zwei Stunden gefesselt und in Gedanken nirgendwo anders als dort zu sein, genieße ich immer sehr. Und mit Anni, meiner besten Freundin, noch mehr. Bei einem Glas Secco auf dem Zimmer hören wir zur Einstimmung James TW, einen meiner liebsten Sänger, bis meine Uhr dann endlich „Showtime“ anzeigt. Wir suchen uns einen schönen Tisch in der Lounge, natürlich ganz vorn, mit bestem Blick auf die Bühne, und drücken gespannt an den Röhrchen in unseren Drinks herum. Als das Bühnenlicht endlich angeht, steht da ein sehr junger Mann, vielleicht um die 19 Jahre, dunkelblonde Haare, blaue Augen, grau meliertes Shirt, Gitarre. Er wirkt noch etwas zurückhaltend, als er sich vorstellt. Von Ton eins an, den er ins Mikrofon singt, ist davon aber nichts mehr zu spüren. Mit einem Cover von „Torn“ hat er mich sofort. Diese klare Stimme macht mir Gänsehaut. Sonst ist es auch total still in der Bar – alle wollen nur lauschen und den jungen Sänger dabei beobachten, wie er in seiner Leidenschaft aufgeht. Einige Gäste filmen und machen Fotos, das Paar ganz vorn rechts im Eck identifiziere ich als die stolzen Eltern des Sängers. Nach einer knappen Stunde und einem letzten, diesmal selbst geschriebenen Song verbeugt sich der junge Sänger zum begeisterten Beifall seiner Zuhörer. Von mir bekommt er wortwörtlich die volle Punktzahl – ich kann mir echt nicht vorstellen, wer sonst diesen Contest gewinnen sollte. Für mich ist die Sache klar, für Anni glaube ich auch. Wir bleiben noch etwas länger in der Bar sitzen und machen weiter, wo wir vor dem Konzert aufgehört haben: reden, reden, reden. Was für ein schöner Abend.

A-ROSA Singer-Songwriter-Contest

Zur Verleihung des IMA („International Music Award“) am 22. November 2019 in Berlin starten wir unseren neuen Singer-Songwriter-Contest „Showtime“. Bis Anfang Dezember casten wir dann talentierte Newcomer, die über das ganze Jahr 2020 verteilt auf unseren 7-Nächte-Reisen auf dem Rhein und der Donau an Bord auftreten. Sie können die Sänger nicht nur live hören, sondern auch als Teil der Jury bewerten. Aus den Monatssiegern des Song-Contests wird dann Ende 2020 ein Jahressieger gekürt, der gemeinsam mit A-ROSA bei der Verleihung des IMA 2020 auftritt.

International Music Award

Bei diesem neuen, von „Rolling Stone“ gehosteten Award, stehen – neben dem Sound und den Gesichtern von morgen – Innovation, Engagement und Haltung im Vordergrund. Die Künstler werden nicht für ihre Verkäufe, sondern in Kategorien wie „Commitment“ oder „Future“ ausgezeichnet. Die Gewinner werden von einem prominent besetzten Kuratorium ermittelt, im Rahmen der Verleihung treten national und international bekannte Künstler auf.