loader
loader
Dienstag, 06. September 2016

Sommerurlaub 2016: A-ROSA zieht erste Bilanz

Monate Juli und August mit Rekordwerten – Flusskreuzfahrtanbieter sind die Profiteure in 2016

Nach einem positiven Start ins Buchungsjahr 2016 zieht die AROSA Flussschiff GmbH nun eine erste Zwischenbilanz und diese kann sich sehen lassen. So sind Ende August 96 Prozent des Jahresziels bereits gebucht. Insbesondere in den Sommermonaten Juli und August verzeichnete das Unternehmen Rekordwerte. Dies führt A-ROSA auf eine verstärkte Nachfrage nach Flusskreuzfahrten als Alternative zu Städtereisen zurück sowie auf die komfortable und zugleich sichere Art von Stadt zu Stadt zu reisen. „Der Flusskreuzfahrtenmarkt allgemein und A-ROSA im speziellen sehen sich mit einer steigenden Nachfrage konfrontiert“, so Jörg Eichler, Geschäftsführer und CEO der A-ROSA Flussschiff GmbH. „Ich bin mir sicher, dass das aktuelle Marktumfeld auch künftig für eine Nachfragesteigerung nach Städte- und Naturreisen auf dem Fluss in Deutschland, Österreich, Schweiz sowie den Beneluxländern sorgen wird.“

Die Strategie sich als alternative Städte-Rundreise zu etablieren, scheint aufzugehen. Und dies vor allem durch verlängerte Liegezeiten und Overnights in den angelaufenen Metropolen sowie durch die meist zentrale Lage der Schiffsanleger. Außerdem laufen die A-ROSA Flussschiffe schon heute etwa mit Amsterdam, Wien und Budapest eine der europäischen Top-Destinationen – laut Travellers‘ Choice Award 2016 von Tripadvisor – an. Ab kommender Saison erweitert die Reederei ihr Städtereisen-Programm um Paris.

Komfortabel und Individuell: Neue Art Städte zu entdecken

Dabei kann diese Art der Städte-Rundreise vor allem durch das komfortable Transportmittel punkten. Denn ohne den Trubel von Flughafen und Bahn, bringen die modernen A-ROSA Flussschiffe ihre Gäste entspannt und sicher von einem Städteerlebnis zum nächsten. „Wir sind eine Alternative für alle, die einen erholsames Urlaubserlebnis in Europa suchen mit der Sicherheit eines ganzheitlichen Veranstalters ohne auf Individualität und spannende Erlebnisse zu verzichten“, sagt Jörg Eichler. So bietet eine Reise mit dem schwimmenden Hotel eine Reihe an Möglichkeiten, den ganz persönlichen Traumurlaub zu finden – ob entspannt an Bord, am Pool oder im Spa-Bereich oder aktiv an Land, beim Shoppen, Sightseeing oder einer Fahrradtour. Au- ßerdem kommen die Reisenden bei vielen Abfahrten in den Genuss städtischer Veranstaltungen oder Volksfeste wie etwa des bedeutenden Kunstfestivals „Festival d‘ Avignon“ im Juli oder der Weinfeste und Weinkerwe rundum Mannheim oder Mainz im August und September.

Die erste alles inklusive Städtereise

Während bei einer herkömmlichen Städtereise oft nur das Frühstück inkludiert ist, bietet A-ROSA seinen Gästen mit dem Tarif „Premium alles inklusive“ ein Rundum-sorglos-Paket. Das bedeutet, dass Buffets, hochwertige Getränke, Nutzung des SPA- und Fitnessbereichs, Transfers sowie viele weitere Leistungen im Reisepreis inklusive sind. Diese Vorteile schätzen die A-ROSA Gäste: „Der Premium-Tarif wird weiterhin stark nachgefragt, selbst wenn wir mit Classic-Angeboten auf dem Markt sind. Der derzeitige Umsatz-Anteil an Classic-Buchungen liegt bei unter 10 Prozent“, so Eichler.

Pressekontakt

Ansprechpartner Nicole Lerrahn
Pressesprecherin
Adresse A-ROSA Flussschiff GmbH
Loggerweg 5
18055 Rostock
Telefon
Mobil
Fax
E-Mail
+49 (0)3 81 / 440 40 226
+49 (0)1 70 / 458 57 13
+49 (0)3 81 / 440 40 109
presse.fluss@a-rosa.de

Pressemappe & weitere Downloads