Aktuelle Reise-Informationen

Liebe A-ROSA Gäste,

aufgrund der aktuell herrschenden Umstände sind wir leider gezwungen, alle A-ROSA Kreuzfahrten auf Rhein, Donau, Rhône, Seine und Douro bis einschließlich 14. April 2020 vorübergehend auszusetzen. Diese Entscheidung folgt politischen Beschlüssen und behördlichen Anweisungen in Deutschland sowie den Fahrtgebieten, die Einreise- und Anlegebeschränkungen sowie die Absage nicht notwendiger Zusammenkünfte vorsehen und damit die Durchführung der Reisen derzeit unmöglich machen.

Für A-ROSA haben das Wohl und die Sicherheit aller Gäste, Crew-Mitglieder und Mitarbeiter höchste Priorität. Die Zufriedenheit und das Wohlergehen aller liegen uns sehr am Herzen. Deswegen beobachten wir die aktuellen Entwicklungen sorgfältig. Alle betroffenen Gäste und Reisebüros werden wir in den kommenden Tagen proaktiv mit Lösungen kontaktieren. Es gibt großzügige Umbuchungsmöglichkeiten, für die sie sich bis zum 30. Juni Zeit lassen können. Sollte es zu Änderungen kommen, informieren wir unsere Gäste und Vertriebspartner ebenfalls darüber.

Momentan verzeichnen wir eine massiv höhere Anzahl an Anrufen und E-Mails infolge der Entwicklungen des Coronavirus. Für die längere Wartezeit entschuldigen wir uns bei Ihnen. Wir unternehmen alles in unserer Macht stehende, die Wartezeiten so gering wie möglich zu halten, und den gewohnten Service zu bieten.

Bei Rückfragen zu einer bestehenden Buchung über Ihr örtliches Reisebüro oder einen Onlineanbieter wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an Ihren Ansprechpartner.

Häufig gestellte Fragen

Ihr Urlaub ist bei uns weiterhin in den besten Händen, denn wir sorgen für Ihre Sicherheit.

Wir bei A-ROSA legen bereits im alltäglichen Betrieb großen Wert auf Sauberkeit und Hygiene an Bord unserer Schiffe. Die Standards gehen dabei weit über das übliche Maß hinaus. Entsprechend der festgelegten Prozesse zur Prävention von Viruserkrankungen haben wir an Bord zusätzliche Hygiene-Maßnahmen in die Wege geleitet.

Sie legen besonderen Wert auf Flexibilität in Ihrer Buchung?

Im Rahmen des A-ROSA Premium-Tarifs haben Sie die Möglichkeit, bis 30 Tage vor Reiseantritt einmalig gebührenfrei umzubuchen. Weitere Informationen zu den Vorteilen unseres Premium-Tarifs finden Sie hier.

Profitieren Sie außerdem von vielen Vorteilen und zusätzlicher Sicherheit, indem Sie Ihre An- und Abreise über die A-ROSA Flussschiff GmbH buchen.

Alle Gäste ab 18 Jahren bekommen vor Betreten des Schiffes einen Fragebogen ausgehändigt, welcher vor der Einschiffung auszufüllen und der Crew auszuhändigen ist.

Bis auf weiteres können wir Personen eine Mitreise und ein Betreten an Bord leider nicht ermöglichen, die in den letzten 14 Tagen vor Reisebeginn:

  • sich in Risikogebieten wie derzeit China, Südkorea, Hongkong, Macau, Japan, Malaysia, Singapur, Taiwan, Thailand Kambodscha, Laos, Myanmar, Vietnam, Iran, Italien, Elsass-Lothringen oder im Kreis Heinsberg (NRW) aufgehalten haben (inkl. der dortigen Flughäfen bei Zwischenlandungen).
  • Kontakt zu Personen hatten, die sich kürzlich in Risikogebieten aufgehalten haben.
  • unter Quarantäne standen und/oder vor diesem Hintergrund aus gesundheitlichen Gründen vom Dienst freigestellt waren.
  • Kontakt zu Personen hatten, bei denen der Corona-Virus vermutet bzw. bestätigt wurde.
  • Anzeichen einer Erkrankung wie z.B. Atembeschwerden, Husten, grippeähnlichen Symptome oder Fieber (≥37,8°C / 100,4°F) hatten oder haben.

Zudem wird mittels eines kontaktlosen Infrarot-Messgerätes vor dem Boarding die Körpertemperatur gemessen. Nur Personen, die den Fragebogen vollständig ausgefüllt, alle Fragen verneint haben und bei denen keine Temperatur ≥ 37,8°C (100,4°F) festgestellt wurde, dürfen das Schiff betreten.

Sollte eine Mitreise aus einem der oben genannten Gründe für Sie nicht möglich sein, kontaktieren Sie uns bitte zeitnah per email an service@a-rosa.de.

A-ROSA legt grundsätzlich hohe Hygiene-Standards an. Zusätzlich gibt es weitere Präventivmaßnahmen, die der Verbreitung von Viruserkrankungen vorbeugen. Entsprechend haben wir an Bord unserer Schiffe unter anderem vorsorglich zusätzliche Hygiene-Maßnahmen in die Wege geleitet:

  • Es werden verstärkte Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt.
  • An Bord stehen ausreichend Hygienespender und Desinfektionsmittel bereit, welche fortlaufend und regelmäßig auf Vorrat, Vollständigkeit und Funktionsweise geprüft werden.
  • Alle Gäste sind verpflichtet, sich die Hände regelmäßig zu waschen sowie die bereit gestellten Handdesinfektionsspender zu nutzen.
  • Alle Personen ab 18 Jahren (Besatzung und Gäste) werden verpflichtet, vor der Einschiffung eine wahrheitsgemäße Gesundheitserklärung in Form eines Fragebogens für Reisende abzugeben. Ohne ausgefüllten und unterschriebenen Fragebogen wird die Einschiffung verweigert.
  • Bei allen Personen wird vor Einschiffung die Körpertemperatur gemessen.
  • Personen mit akuten Symptomen wie Atembeschwerden, Schüttelfrost, Husten wird empfohlen, von der Reise Abstand zu nehmen.
  • Bei ersten Anzeichen einer Erkrankung, wie z.B. Atembeschwerden, Husten grippeähnlichen Symptomen oder Fieber (≥37,8°C / 100,4°F) während der Reise müssen sich alle Personen umgehend bei der Schiffsleitung melden, damit diese nach den einschlägigen Vorgaben der lokalen Behörden abgeklärt werden können.
  • Die Besatzung durchläuft vor ihrem Aufstieg an Bord einen umfangreichen Gesundheitscheck. Nur mit dem daraus resultierenden aktuellen Gesundheitszeugnis dürfen sie an Bord arbeiten.
  • Die Schiffsleitung und Crew wurden neben den üblichen Schulungen in den sogenannten HESS-Themen (Health, Hygiene, Environment, Safety and Security) vor Reisebeginn noch einmal intensiv durch unser hochqualifiziertesmedizinisches Kompetenzteam zum Thema geschult, das uns über die gesamte Saison beratend zur Seite steht.
  • Entsprechend der empfohlenen Hygieneregeln verzichtet die Crew auf Händeschütteln und achtet auf einen gebührenden Abstand. Selbstverständlich bleibt die Besatzung dabei wie gewohnt stets höflich und zuvorkommend.
  • Wir beobachten die aktuellen Entwicklungen bezüglich des Corona-Virus (SARS-CoV-2) fortlaufend und stehen mit den örtlichen Behörden in Kontakt.

Sollten sich kurzfristig weitere Änderungen in aktuellen Richtlinien oder Auflagen seitens der Behörden ergeben, werden wir diese im Interesse der Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und der Besatzungen umgehend unsere Gäste informieren

Aufgrund der gesteigerten Hygienemaßnahmen sind Tagesbesucher und oder Begleitungen bis auf weiteres ohne vorherige Anmeldung und Gesundheitserklärung nicht gestattet.

Wir versuchen den Verkehr von externen Partnern auf unseren Schiffen auf ein Minimum zu reduzieren und die Abwicklung außerhalb des Schiffes durchzuführen. Sollte es dennoch dazu kommen, dass ein externer Partner zwingend an Bord eines A-ROSA Schiffes gehen muss, werden die jeweiligen Personen, analog zu den Gästen, vor Betreten des Schiffes einen Fragebogen ausfüllen und alle aufgeführten Fragen verneinen müssen und ihre Temperatur wird kontrolliert. Erst dann darf das Schiff betreten werden.

Sollten die A-ROSA Schiffe im Päckchen liegen wird darauf geachtet, dass wo möglich keine anderen Gäste durch das Schiff gehen, sondern dieses über das Sonnendeck passieren.

Führende Gesundheitsbehörden empfehlen dringend die gleichen Maßnahmen zu ergreifen, die für eine typische Grippesaison gelten. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Vermeiden Sie engen Kontakt mit Menschen, die Anzeichen von Krankheit, einschließlich Husten oder Niesen, zeigen.
  • Vermeiden Sie es, Ihre Augen, Nase und Mund mit ungewaschenen Händen zu berühren.
  • Waschen Sie Ihre Hände oft mit Wasser und Seife für mindestens 20 Sekunden.
  • Verwenden Sie ein alkoholbasiertes Handdesinfektionsmittel, das mindestens 60 % Alkohol enthält, wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind.

Quellen: U.S. Centers for Disease Control and Prevention; World Health Organization

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und Besatzungsmitglieder steht für uns an erster Stelle. Die aktuelle Entwicklung beobachten wir daher auch weiterhin sehr aufmerksam. Die Basis für eine Stornierung oder Umbuchung sind unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. Selbstverständlich werden die offiziellen Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes berücksichtigt.

Für Gäste, die den Tarif PREMIUM alles inklusive gebucht haben, ist eine einmalige Umbuchung des Reisetermins oder Schiffs bis 30 Tage vor Reisebeginn unter Beibehaltung des Gesamtzuschnitts gebührenfrei möglich.

Wird eine der im Gesundheitsfragebogen abgefragten Kriterien nicht erfüllt oder vor Reiseeintritt bei der Temperaturmessung durch A-ROSA eine Körpertemperatur von 37,8°C festgestellt, ist eine Reise mit A-ROSA aus Sicherheitsgründen leider nicht möglich. Die Reise kann in diesem Fall auf einen späteren Zeitpunkt umgebucht werden. Eine Erstattung der Kosten über die Reiserücktrittsversicherung oder den Veranstalter ist nur bei Einreichung und Validierung der in Bezug auf den Fragebogen entsprechenden Belege möglich. In diesen Fällen kontaktieren Sie uns bitte zeitnah per Email an service@a-rosa.de.

Sollte einem Gast aus genannten Gründen nach erfolgter Anreise der Zugang zum Schiff verweigert werden, unterstützen wir ihn auf Nachweis bei der Organisation der Heimreise und übernehmen die Kosten (im der Buchung angemessenen Rahmen).

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und Besatzungsmitglieder steht für uns an erster Stelle. Wir beobachten die aktuelle Entwicklung sehr aufmerksam und sind im täglichen Kontakt mit Hafen- und Gesundheitsbehörden. Entscheidungen werden auf der Grundlage dieser Bewertungen sowie den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes getroffen. Sollte sich die aktuelle Situation verändern und nur das geringste Sicherheitsrisiko bestehen, werden wir die Lage neu bewerten, entsprechende Maßnahmen ergreifen und unsere Gäste darüber informieren.

Wir beobachten die aktuellen Entwicklungen in Bezug auf die Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 laufend und stehen in engem Kontakt mit den lokalen Veranstaltern und Behörden. Sollte es zu Einschränkungen kommen, bemühen wir uns, wertige Alternativen zu organisieren, um das bestmögliche Reiseerlebnis zu ermöglichen. Sollte es zu Änderungen kommen, informieren wir unsere Gäste darüber.

Sind wir aufgrund behördlicher Bestimmungen gezwungen, eine Reise abzusagen, informieren wir oder das Reisebüro unsere Gäste so schnell wie möglich. Selbstverständlich möchten wir für unsere Gäste Alternativen schaffen, um das Urlaubserlebnis und die Erholungszeit dennoch zu gewährleisten. Wir garantieren, dass wir in diesem außergewöhnlichen Fall eine Lösung durch Umbuchungsangebote finden werden.

Für A-ROSA haben das Wohl und die Sicherheit aller Gäste, Crew-Mitglieder und Mitarbeiter höchste Priorität. Die Zufriedenheit und das Wohlergehen aller liegt uns sehr am Herzen. Wir beobachten die Entwicklungen sorgfältig. Alle betroffenen Gäste und Reisebüros werden wir dann zeitnah und proaktiv mit Lösungen kontaktieren. Es gibt großzügige Umbuchungsmöglichkeiten, für die Sie sich bis zum 30.06.2020 Zeit lassen können. Sollte es zu Änderungen kommen, informieren wir unsere Gäste und Vertriebspartner ebenfalls darüber.

Momentan verzeichnen wir eine massiv höhere Anzahl an Anrufen und E-Mails infolge der Entwicklungen des Coronavirus. Für die längere Wartezeit entschuldigen wir uns bei Ihnen. Wir unternehmen alles in unserer Macht stehende, die Wartezeiten so gering wie möglich zu halten, und den gewohnten Service zu bieten. Bei Rückfragen zu einer bestehenden Buchung über Ihr örtliches Reisebüro oder einen Onlineanbieter wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an Ihren Ansprechpartner.

Weiterführende Informationen:
Alle auf dieser Webseite veröffentlichten Informationen haben wir nach bestem Wissensstand zusammengestellt, ohne jedoch einen Anspruch auf Vollständigkeit und Fehlerfreiheit zu erheben. Sollten einzelne Formulierungen missverständlich ausgedrückt sein, bitten wir dies zu entschuldigen. Wir stehen für nationale Vielfalt und Gleichberechtigung bei unseren Gästen und Mitarbeitern sowie für internationale Zusammenarbeit und Gleichberechtigung aller Nationen und Geschlechter.